MSV Börde bremst E2 Junioren aus

Pünktlich um 11:00 Uhr standen unsere 12 Fortunen beim MSV Börde, um in ihre blau-weißen Kluften zu steigen. Noch vor Beginn der Begegnung gab es in der Kabine eine Traineransprache an alle Spieler, dann folgte ein intensives Einspielen auf dem Platz.

dsc_1766

Wer schon einmal versucht hat, auf nassem Kunstrasen den Ball zu kontrollieren, wird sicherlich wissen welch große Herausforderung auf unsere Kicker wartete. Aber dazu später mehr.

csc_1960

Das Spiel startete sehr lauffreudig. Allerdings etwas unübersichtlich, da häufig viele Spieler beider Seiten zeitgleich am Ball waren. Beim Versuch zum gegnerischen Tor zu kommen, gelang des dem MSV Börde eine undichte Stelle zu finden und zum 1:0 einzuschieben.

dsc_1817

dsc_1788

Nun noch mal zum gut getränkten Untergrund, der leider dafür sorgte das einige Schüsse nicht da ankamen, wo sie hingehört hätten. Und so gelang es dem Stürmer von Börde erneut den Ball zu platzieren. Doch die Fortunen kämpften weiter und konnten sich echte Torchancen heraus arbeiten.

dsc_1939

Kaum hatte sich unser Stürmer frei gelaufen und nach Einem auf ihn gezielten Pass, folgerichtig abgezogen, machte ihm der glatte Boden zu schaffen. Man könnte meinen, er hätte den Drehmoment nur um wenige Stellen nach dem Komma falsch berechnet…Der Ball ging leider gegen den Pfosten.

csc_1967

Einen kurzen Moment der Unachtsamkeit bei Börde, nutzten unsere Fortunen dann erneut aus und mit hoher Geschwindigkeit wurde in Richtung Tor gesprintet. Noch im Lauf, flog der Ball am Keeper vorbei.

csc_1951

Eine Chance, ein Tor, Fußball eben! Den Gastgebern gelang es jedoch auf 3:1 zu erhöhen und mit diesem Stand kam der sehnlichst erwartete Abpfiff zur Halbzeit. Diese wurde intensiv genutzt, um die Jungs noch einmal daran zu erinnern, dass ein Gegner niemals zu unterschätzen sei.

csc_1971

Entschlossen starteten beide Teams in die nächste Runde. Das Spiel nahm an Tempo zu und es wurde aus allen Positionen geschossen.

csc_1962

Dann schiebt Börde sich durch unsere Abwehr durch und erhöht zum 4:1. Kopf hoch Jungs…abgerechnet wird zum Schluss, denken sich alle. Doch bei dem Einen oder Anderen, ist erkennbar das alle Hoffnung geschwunden ist.

csc_1959

Vielleicht lag es daran, das bereits das 5:1 gefallen war?! “Jetzt bloß nicht aufgeben” ruft der Trainer seinen Jungs zu und unter Augen der Zuschauer war zu sehen, das die E2 vom SV Fortuna Magdeburg wirklich eine tolle Mannschaft ist, denn sie feuerten sich gegenseitig an und fanden wieder zueinander. Doch leider wollten die Gastgeber sich mit diesem Ergebnis noch nicht zufrieden geben und trotz eines spektakulären Spagats unseres Torhüters, erhöhten sie auf 6:1. War das das Ende? Weit gefehlt…einen Treffer wollten die Fortunen noch da lassen. Und so nahm der Fortuna Zug noch mal Fahrt auf und beendet die Partie mit einem umjubelten Tor.

dsc_1926

Als der Schlusspfiff fällt ist Allen klar, dass das Ergebnis nicht ganz die erbrachte Leistung widerspiegelt. Denn Chancen hatten wir Einige, nur die Verwertung eben leider nicht. Aber die Saison ist noch nicht zu Ende…Also ist noch genug Zeit zum Üben…

Es spielten: Dave Scholz (C), Jannick Greß (TW), David Kutz, Jason Deyda, Freiedrich Koch, Noah Fütterer, Niklas Hännig, Lucas Kirchhoff, Tim Schuckies, Mariano Strauß, Tayler Treudler, Tom Bergmann

Torschützen für den SV Fortuna Magdeburg: Dave Scholz (1), Noah Fütterer (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.