Fortuna FII : 1.FC Magdeburg II 1:2

Am Mittwoch Nachmittag war mit dem 1.FC M II kein Geringerer als der ungeschlagene Tabellenführer zu Gast am Schöppensteg, um gegen die FII der Fortunen anzutreten.

In der Aufstellung gab es einige Positionswechsel. So spielten zum Beispiel Jayden, Malek und Til in der Abwehr, also nicht unbedingt auf den  Position, auf denen diese Drei schon oft gespielt hatten.

Aber nur so kann man eben lernen….

Das Spiel ging gleich munter los, leider für die Fortunen in die falsche Richtung. Der FCM übernahm die Initiative und drängte unsere Kicker in die eigene Hälfte. Man merkte vielen Kids den Respekt an vor der guten Spielweise des Gegners und auch vor der Zweikampfstärke.

Insbesondere im Mittelfeld waren die FCM – Kicker nicht nur gedanklich etwas schneller, sie wurden auch zu wenig am Spielaufbau gehindert. Zweikämpfe wurden in den ersten paar Minuten fast durchgängig verloren, wenn überhaupt geführt.

So hatte die Abwehr alle „Füsse“ voll zu tun. Jayden rechts, Malek in der Mitte und Til links versuchten, den Gegner nicht zu nah an das Fortuna-Gehäuse Tor zu lassen.

Trotzdem kamen die Gäste immer wieder gefährlich vor das Tor (u.a. durch gut getretene Ecken).

Aber die Null stand, was auch daran lag, das Conner im Tor einen sehr guten Tag erwischt hatte und sich mehrmals auszeichnen konnte.

Je länger das Spiel dauerte, um so öfter konnten sich unsere Kids aber auch gut in Szene setzen.
Die Spieler versuchten nun Öfters, sich im 1 gegen 1 durchzusetzen. Das gelang auch einige Male.

Es sprangen zwar  noch keine  eigene Torchancen heraus, aber die Überlegenheit des FCM nahm doch etwas ab.

Auch die Laufbereitschaft nahm deutlich zu, je länger das Spiel dauerte. Das Mittelfeld mit Simon, Maddox und Till K. unterstützte die Abwehr, vorne lief sich Iven immer wieder frei, um anspielbar zu sein.

Und auch die eingewechselten Spieler ( Alina, Leonard und Adrian) fügten sich gut in das nun Team ein.

So stand es zur Halbzeit – trotz anzuerkennender Überlegenheit des FCM – noch 0:0 !

Halbzeitpause, Umstellung bei Fortuna – Malek und Conner tauschten die Positionen, Til F rückte weiter vor ins Mittelfeld.

Und als Ansprache gab es von den Trainern mit auf den Weg: Nur wer den Ball hat, kann das Spiel bestimmen – also Bälle erobern und selbst Aktionen setzen war das Ziel der zweiten Halbzeit.

Und siehe da – in Halbzeit 2 ein anderes Bild. Fortuna mindestens gleichwertig und mit eigenen Chancen. Angetrieben von Conner, der immer wieder bis vor das gegnerische Tor marschierte, waren die Fortunen dem 1:0 auf einmal näher als der FCM.

Simon lief sich in der Spitze immer wieder frei, Jayden, Till  und Til ließen ein ums andere Mal mehr als einen FCM Kicker stehen – alle zusammen spielten sehenswerten Fussball.

Natürlich hatte auch der FCM seine Chancen, die aber spätestens durch Malek vereitelt wurden. Keiner ging einem Zweikampf aus dem Weg, alle schienen Spaß an diesem Spiel zu haben.

Dann aber doch das Führungstor für den FCM, als zum ersten und einzigem Male in diesem Spiel alle Fortunen auf der linken Abwehrseite auf den Ball gingen….. und einen FCM –Spieler in der Mitte völlig frei stehen ließen.

Pass in die Mitte, Schuss, Tor – nichts zu halten für Malek.

Egal –Mund abputzen und weiter ging es. Entscheidend war ja auch nicht das Ergebnis, sondern die Art und Weise, wie die Jungs (und das Mädel) Fussball spielten. Und da war aller Ehren wert.

Chancen zum 1:1 wurden herausgespielt, ein Tor wollte aber einfach nicht fallen.

Maddox schießt (mit dem Rücken zum Tor –Fallrückzieher ohne zu fallen…) , der Ball senkt sich auf das Tor – gehalten.

Conner zieht vor dem Strafraum ab, knapp daneben. Und so ging es weiter.

Es kam wie es kommen musste, der FCM versenkte einen Konter zum 2:0.

Vorentscheidung gefallen? – Denkste. Unbeirrt wurde Richtung FCM-Tor marschiert – Pass von Conner auf den startenden Simon, der tanzt einen Abwehrspieler aus, steht somit frei vor dem Tor und schiebt ins lange Eck ein, nur noch 1:2 und noch zwei Minuten zu spielen.

Obwohl alle Kids mehr als genug gerannt waren, jetzt wollten sie sich auch mit einem Punkt belohnen. Die Chance dazu hatte Til, der mit sehr gutem und strammen Flachschuss von halblinks abzieht – Zentimeter am Tor vorbei –Schade.

So blieb es bei der knappen Niederlage – aber alle Fortunen können stolz sein auf die gezeigte Leistung. Die Kids wurden deshalb zu Recht mit Applaus von den Eltern belohnt.

Erwähnenswert noch die faire Spielweise beider Mannschaften!

Es spielten: Conner – Malek, Adrian, Til, Till, Jayden, Alina, Iven, Leonard, Maddox, Simon

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.