Fortuna E2 zu Gast beim Elbe-Ohre-Cup 2017

Am 07.Januar hatte die JSG Angern/Rogätz/Loitsche-Zielitz zum diesjährigen Elbe-Ohre-Cup geladen. Neben dem SV Fortuna Magdeburg, waren auch der FSV Barleben, SV Eintracht Lüderitz, die Ohrekicker Wolmirstedt, der Haldensleber SC, Arminia Magdeburg und der Post SV Stendal angereist.

Gespielt wurde in zwei Gruppen, wobei die Spielzeit 12 Minuten betrug. Nachdem die Kicker in ihre Kluften geschlüpft waren, ging es zur Erwärmung in die Halle. Bei der Begrüßung durch den Veranstalter wurden kurz die Regeln erläutert und die Mannschaften über die Nutzung der Vollbande  aufgeklärt.

In der ersten Begegnung unserer Fortunen, stand Ihnen der SV Eintracht Lüderitz gegenüber. Schwungvoll startete diese Partie und beide Mannschaften gaben ab der ersten Sekunde Vollgas. So endete dieses Match verdient mit einem 3:3. Drei Spiele Pause waren wohl zuviel für unsere Junioren, denn schon im zweiten Spiel sollte vom Antrieb nichts mehr zu sehen sein.

War eben noch eine wirklich hohe Laufbereitschaft zu sehen, wirkte das Spiel gegen den FSV Barleben eher einschläfernd. Die Einstellung bestimmt, wie gut man ist und die Motivation, wieviel man bereit ist dafür zu tun. Beides war auf einer Skala von 0 bis 10, leider eine -1. Auf der Seite der Gegner lief es dagegen besser. Sie drangen immer wieder auf`s Tor und belohnten sich mit Einem Goal nach dem Anderem. Leider reichte der Treffer unseres Abwehrspielers nicht aus, um die drei wichtigen Punkte auf unserem Konto gut zu schreiben. Barleben gewinnt haushoch mit 8:1.

Wenn Du nicht glaubst das Du es kannst, hast Du auch keine Chance. Der Erfolg beim Fußball hängt nun mal stark vom Kopf ab. Also gab es nach dem Desaster eine Traineransprache, die sich gewaschen hatte. Eltern und Trainer hofften nun ein weitaus besseres Spiel zu sehen, aber leider weit gefehlt. Es bot sich den Zuschauern ein Match, wo bereits nach wenigen Minuten der Sieger feststand. Trotz Umstellung der Formation und motivierender Zurufe, waren das nicht die Jungs vom SV Fortuna Magdeburg. JSG Angern/Rogätz/Loitsche-Zielitz jagte die Fortunen buchstäblich durch die Halle. Sie spielten unsere Jungs schwindelig und beendeten diese Begegnung mit 8:0.

Man konnte rechnen wie man wollte…es stand definitiv fest, das der SV Fortuna Magdeburg Gruppen Letzter geworden war. In Gruppe B erreichte Arminia den vierten Platz und damit stand der letzte Gegner fest. Zwei Magdeburger Teams kämpften nun um Platz 7. Hatten Trainer und Eltern die Hoffnung bereits aufgegeben, war der Kampfgeist bei unserer E2 Jugend zurück gekehrt. Bereits kurz nach dem Anstoß war Ihr Siegeswille zu spüren. Pässe klappten auf Anhieb, das Rückspiel lief grandios, die Bande wurde konkret genutzt und das Team spielte das erste Mal am heutigen Tage so richtig…MITEINANDER!!! 

Leider ein wenig zu spät, um in diesem Cup etwas besser abzuschneiden, aber die letzte Partie haben sie zumindest 6:0 gewonnen. Den Ersten Platz belegte JSG Angern/Rogätz/Loitsche-Zielitz, dicht gefolgt vom FSV Barleben. Auf dem Siegertreppchen nahmen als Drittes die Ohrekicker Wolmirstedt Platz und der Post SV Stendal wurde Vierter. Des weiteren landeten auf dem Fünften Platz die Kicker vom SV Eintracht Lüderitz und die Haldensleber Jungs sichern sich Rang Sechs.

Fortuna belegte Platz 7 und Arminia Magdeburg den Achten. Dieses war der zweite Streich und der dritte folgt sogleich…unser Fortuna Cup steht an und da heißt es dann wieder, das Parkett zum Beben zu bringen, das Netz wackeln zu lassen und die Zuschauer zu begeistern. Ein Ball…ein Schuss…ein Tor…

Es spielten: Dave Scholz (C), Jannick Greß (TW), Niklas Hännig, Noah Fütterer, Lucas Kirchhoff, Aurelio Zech, Tom Bergmann, Tim Schuckies, Friedrich Koch, Lucas Alves, Tayler Treudler

Torschützen für den SV Fortuna Magdeburg: Lucas Kirchhoff (3), Tom Bergmann (2), Friedrich Koch (1), Aurelio Zech (1), Lucas Alves (1), Tayler Treudler (1)                                                                                 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.