E2 Junioren folgen Einladung vom Roten Stern Sudenburg

Der Schreiberling arbeitet heute in Kooperation mit dem Trainer und hofft, die richtigen Worte zu finden.

Am 21.01.2017 luden die Kicker vom Roten Stern Sudenburg, ab 10:00 Uhr, zu ihrem gut besuchten Turnier ein. Neben dem Gastgeber wollten heute 7 Mannschaften ihr Können unter Beweis stellen und so füllten sich die Kabinen mit der zweiten Truppe vom Sudenburger Verein, den Spielern vom SV Fortuna Magdeburg, dem SV Altenweddingen, der Mannschaft vom MSV Börde, den Jungs von Union Schönebeck, dem weit angereistem Team vom VFL Halle und den Dribblern von SG Handwerk.

Nach kurzer und doch aussagekräftiger Traineransprache machten sich unsere E-Junioren warm und schossen sich und den Keeper ein. Da am heutigen Tag noch ein weiteres Turnier stattfinden sollte, wurde die Mannschaft kurzerhand halbiert und die mitgereisten Jungs positioniert.

Den Turnierstart haben unsere Junioren mal wieder “ verschlafen“ und auch wenn die Halle nicht viel Spielraum zum austoben bot, wurde die einseitige Bande leider nur teilweise genutzt. Das Zusammenspiel hingegen lief besser als in den bisherigen Begegnungen, trotz der nicht wirklich guten Abstöße. Durch den Wechsel, verloren die Jungs wie üblich dann doch wieder die Orientierung und um noch etwas zu retten, fehlte leider die Zeit. Hier und da hat einfach die Absprache untereinander gefehlt und diese kleinen Unachtsamkeiten zahlten sich dann eben für die Gegner aus.

So mussten sie gleich im ersten Spiel Federn lassen und auch die zweite Partie verlieren unsere Jungs. Trotz gut erarbeiteter Chancen, wurden unsere Kicker nicht belohnt. In der dritten Begegnung wendete sich das Blatt dann aber doch kurzzeitig und drei Punkte konnten auf dem Konto gut geschrieben werden, dank sehr gutem Stellungsspiel und  dominierendem Tempo. Zwischenzeitlich war das andere Team bereits in der Aufwärmphase beim Gastgeber, den Neustadt Tigern.

Per Handy hielt man Kontakt, um sich gegenseitig die Daumen zu drücken. Doch alles Drücken half nichts, denn von noch vier weiteren Spielen, gewinnt der SV Fortuna Magdeburg nur eins. Und so landen unsere Jungs auf einem der hinteren Ränge.

Der VFL Halle geht als Sieger hervor, gefolgt vom SV Altenweddingen und dem MSV Börde. Auf dem vierten Platz stehen die Kicker von Union Schönebeck. Platz fünf geht an den Gastgeber, Roter Stern Sudenburg I und gleich dahinter SG Handwerk. Auf dem vorletzten Platz befindet sich die Bolzbande vom Schöppensteg und den letzten Rang belegt damit die zweite Mannschaft der Sudenburger. 

Es spielten: Lucas Kirchhoff (C), Livio Horn (TW), Bastian Hein, Niklas Hännig, Luca Juska, Tim Schuckies, Mariano Strauß, Noah Fütterer, Vincent Fischer

Torschützen für den SV Fortuna Magdeburg: Luca Juska (2), Niklas Hännig (2), Lucas Kirchhoff (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.