E2 Jugend beendet erfolgreich die Hallensaison

Während der diesjährigen Hallensaison sammelten unsere Fortunen viel an Erfahrung und Spielpraxis. So auch an diesem Wochenende, wo Löderburg zum 5. Kinder – Hallenturnier der E – Junioren einlud. Neben den Magdeburgern waren ebenfalls angereist der VfB Glöthe und Union Schönebeck. Der Gastgeber stellte zwei Mannschaften auf und so hieß es im Spielmodus – JEDER GEGEN JEDEN -, sich in 10 Minuten Spielzeit zu beweisen. Die Regeln waren schnell klar…Vollbande, Torwart – Abstöße auch über die Mittellinie erlaubt und wie immer, Fair Play.

Ruck Zuck ging es ans Aufwärmen und zur Teambesprechung. Gleich in der ersten Begegnung waren unsere Kicker gefordert, im Kampf mit Bode Löderburg I, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Das gelang ihnen durch den schnellen Einstieg und ihr bestaunenswertes Zusammenspiel wirklich gut. Anfangs war die Chancenverwertung noch etwas holprig, aber wo ein Wille, da ein Weg und so endete diese Partie mit einem 2:1. Jubelnde Eltern, ein zufriedenes Trainer – Gesicht und sich freuende Schöppi`s waren das Resultat.

Nach einem Spiel Pause und kurzer Stärkung, standen nun die Jungs von Bode Löderburg II  auf dem Feld. Motiviert nahm der Fortuna Zug an Fahrt auf und so dauerte es nicht lange bis das 1:0 fiel. Doch schon kurze Zeit später nutzte Löderburg eine kleine Unaufmerksamkeit in der Abwehr aus und erzielte den Ausgleichstreffer.

Nun hieß es weiterkämpfen und besser aufeinander zu achten. Jede Lücke wurde genutzt, viele Rückpässe gespielt und so saß auch der Schuss auf das gegnerische Tor perfekt, um auf 2:1 zu erhöhen. Doch es war ja noch ein wenig Spielzeit über um es noch einmal zu probieren…und bam…da war es…das 3:1. Schönebeck zog punktgleich mit uns mit, jedoch hatten wir bis zu diesem Zeitpunkt das bessere Torverhältnis.

Es gab eine konkrete Traineransprache, denn nun hieß es sich gegen den Rivalen durchzusetzen. Dem Druck schienen unsere E2 Junioren jedoch nicht gewachsen zu sein zu und sie wurden nervös im Spiel. Abstöße waren ungenau, die Laufbereitschaft ließ nach und dennoch gelang ihnen irgendwie ein Treffer. Leider gab sich Union Schönebeck mit diesem Ergebnis nicht zufrieden und startete seine Aufholjagd. Immer wieder kamen sie unserem Tor gefährlich nahe und es war nur eine Frage der Zeit, bis ihre Mühen belohnt werden sollten. Da war es dann, das 1:1. Es blieb jedoch nicht bei diesem Treffer und so gehen die Schönebecker Kicker schon kurz danach mit 2:1 in Führung. Man konnte regelrecht den Sekundenzeiger der Uhr hören. Viel Zeit blieb nicht mehr um eventuell noch den Anschlußtreffer zu platzieren. Alle Kräfte wurden noch einmal mobilisiert, aber der Fußballgott meinte es nicht gut mit uns und wir verloren dieses hart umkämpfte Match. Kurz macht sich Unmut in den Gesichtern der Jungs auf, aber lobende Worte des Coaches, beseitigten sofort die Zweifel ihres Könnens. Fußball hat hier und da eben auch mit etwas Glück zu tun.

Der letzte Gegner war nun der VfB Glöthe. Ein spannendes Spiel, welches von Trommelwirbel und Trompetenklängen begleitet wurde, bot sich den Fans. Schnelle Zuspiele, aufopfernde Zweikämpfe und Teamarbeit führten schnell zum 1:0. Glöthe verteidigte tapfer sein Tor und startete hier und da einen Gegenangriff, welcher aber sofort vereitelt wurde. So blieb es bei diesem Ergebnis und der 2. Platz war uns sicher. Es war ein tolles Turnier, begleitet von Siegen und Niederlagen.

Fußball ist Leidenschaft, die eben manchmal auch Leiden schafft. Ihr habt viel dazu gelernt und Euch wirklich verbessert. Wendet diese Erfahrungen weiterhin an, verliert nie den Mut und den Glauben an Euch. Ein tolles Team verabschiedet hiermit mit die Hallensaison und freut sich auf die anstehende Rückrunde. Trainer und Eltern sagen recht herzlich Danke, für tolle Impressionen in dieser Zeit und ausfüllende Fußball – Wochenenden. 

Es spielten: Dave Scholz (C), Bastian Hein (TW), Niklas Hännig, Lucas Kirchhoff, Noah Fütterer, Friedrich Koch, Aurelio Zech

Torschützen für den SV Fortuna Magdeburg: Dave Scholz (3), Lucas Kirchhoff (3), Noah Fütterer (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.