E Junioren kämpfen bis zum letzten Atemzug

Am 12.11. empfing der FCM unsere Fortuna-Kicker. Petrus sorgte zwar für trockene, aber leider auch kalte Füße. Bei 5 Grad auf dem Thermometer, hieß es erneut in die Punkteschlacht zu ziehen.

Carsten hatte seine Mannschaft erstklassig auf dieses Spiel eingestellt. Das Abwehrzentrum stand, das Mittelfeld war gebrieft und die Flügelzange rundete die Aufstellung ab. Die Blau Weißen verdichteten von Anfang an das Mittelfeld und unsere Schöppi`s standen vor einem Rätsel. Sie ließen den Ball in ihren Reihen laufen und suchten Lücken-vergebens. Doch sie blieben ihrer Linie treu, spielten jedoch ihre Züge selten bis zum Ende aus. Der Trainer war machtlos, genau wie unsere Jungs.

Aussichtsreiche Chancen ergaben sich leider nicht. Besser dagegen, lief es beim Gastgeber. Sie bewiesen einmal mehr, das Fußball im Kopf beginnt und mit gekonnten Spielzügen erzielten sie bereits in der ersten Halbzeit 3 Treffer. Doch vom Rückstand ließen sich unsere Kicker nicht beirren. Sie gingen zum Gegenangriff vor. Doch die Antwort kam prompt.

Dann tat sich eine Großchance auf. Nach einem großartigen Pass, startet Dave geschickt in Richtung Tor. Das Ziel vor Augen sprintet er dem Keeper und dem Kasten entgegen. Doch hatte er die Rechnung ohne den Abwehrspieler der gastgebenden Mannschaft gemacht. Dieser mäht unsere Nummer 11 einfach um. Ein klassisches Foul-im Strafraum. Leider mit sehr viel Schwung, so dass bei unserem Spieler im Krankenhaus eine Gehirnerschütterung diagnostiziert wurde. Nennen wir es mal einen „Faupax“ des Schiedsrichters, der das Gegrätsche nicht gesehen haben will-es gab keinen 9 Meter für unsere Truppe. Wenig später ein erneuter Angriff auf einen Spieler aus unseren Reihen.

Lucas wird von den Beinen geholt, rappelt sich aber nach kurzer Zeit wieder auf. Nun reichte es unseren Feldspielern endgültig. Sie mobilisierten alle Kräfte und starteten erneut den Versuch, wenigstens einen Treffer da zu lassen. Friedrich zog aus knapp 20 Metern ab, die Kugel flog mittig auf`s Tor, doch der Torhüter parierte gekonnt.

Unsere Mannschaft hat sich wirklich nichts vorzuwerfen, auch wenn sie mit einem Ergebnis von 12:0 in die Kabine gingen. Den Schwung aus dieser Partie können sie ins nächste Spiel mitnehmen.

Es spielten für den SV Fortuna Magdeburg: Jannick Greß (TW), Lucas Kirchhoff (C), Dave Scholz, Vincent Fischer, Friedrich Koch, Tayler Treudler, Livio Horn, Tim Schuckies, Tom Bergmann, Toni Jäger (E2-Jugend), Lenny (E2-Jugend)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.