E II gg MFFC an die Tabellenspitze

In der ersten Halbzeit waren die Fortunen spielerisch überlegen, haben sich aber wie so oft das Leben selbst schwer gemacht.  

 

Zu oft wurde nicht konzentriert gepasst, nachgesetzt oder zum Ball gegangen. Auch vor dem Tor lief es trotz gefühlter Überlegenheit nicht ganz rund.

Viele Bälle wurden  verstolpert und wollten einfach nicht über die weiße Linie rollen. Jayden war es dann, der endlich in der 6. Minute das Tor traf. Ein Befreiuungsschlag!
Dennoch lief es holprig und unkonzentriert weiter.
Die Mädels vom MFFC kämpften und versuchten gut mit zu spielen.
Sie kamen aber aufgrund der ständigen Angriffe der Fortunen nicht oft aus Ihrer Hälfte heraus und mussten somit viel Defensivarbeit leisten.
Selbst wenn Sie über die Mittelfeldlinie kamen, wurden die Angriffe mehr oder weniger souverän geklärt.

Unzählige Fortuna-Angriffe später und die Jungs durften durch einen Treffer Till Kallmeyer in der 14. Minute erneut jubeln.
Die Halbzeit zog sich dennoch weiter in die Länge und irgendwie wollte trotz vieler weiterer Bemühungen das Runde nicht ins Eckige.

Letzte Chance vor dem Halbzeitpfiff: gut platzierte Ecke von Ole und dann war Til Fehrig mit dem Kopf zur Stelle und erzielte das 3:0 in der 25. Minute. Ein Traumtor!
In der Halbzeitpause gab es dann vom Trainer nochmals ein paar klärende Worte zur Spielweise der Fortuna-Kicker. Die Ansprache von Thomas schien Wirkung zu zeigen. Die Jungs spielten sicherer und souveräner und erarbeiteten sich wieder Chance um Chance.

Nur an der Zielsicherheit musste noch gefeilt werden. So traf nach einem Pfosten- und einem Lattenschuß jeweils durch Ole wieder Jayden und erhöhte auf 4:0.
Er läutete mit seinem Treffer einen Torreigen ein. Zwischen der 34. Und 43. Minute schlugen 6 weitere Treffer für die Fortunen zu Buche.
In die Riege der Torschützen konnten sich somit noch Toni (34.), Jayden (35.), Ole (36.), Leon (37.), nochmals Toni (43.) einreihen.

In den darauf folgenden letzten Minuten wurde weiterhin konsequent auf das Tor der immer noch tapfer kämpfenden MFFC-Mädels gespielt.

Leider ließ im Torrausch der letzten Minuten auch die Konzentration etwas nach. So wurde mancher Vorstoß zu egoistisch durchgezogen und auch die Treffsicherheit ließ rapide
nach.
Fazit der letzten Minuten: Immer noch tapfer verteidigende Mädels, zahlreiche Fortuna-Chancen, keine Treffer, Endstand 10:0!!!
 
Sieg und Sprung an die Tabellenspitze – eine schöne Momentaufnahme

 

Danke an Norman

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.