E I-Jugend: Aufwärtstrend hält an

🏁 SV Fortuna Magdeburg 9:4 MSV Börde
 
Gegner am Sonntag war der MSV Börde, in der Tabelle 5 Punkte vor unseren Jungs und im Hinspiel bei Fortuna noch 7:1 Sieger. In den Aufstellungen beider Mannschaften gab es kaum Veränderungen im Vergleich zum Hinspiel, wohl aber im Spielverlauf.
 
Das erste Achtungszeichen setzte der Gastgeber Börde mit einem Schuss knapp neben das Tor von Malek.
Dann waren unsere Jungs am Zuge und erspielten sich ebenfalls Chancen. In der 4. Minute unser Führungstor – nach Eckball Ole – bugsierte ein Börde-Spieler den Ball per Kopf ins Tor.
Beide Seiten spielten mit einem sehr hohen Tempo, wobei unsere Jungs versuchten, den Ball mit gekonntem Passspiel vor das Börde-Tor zu bringen. Börde versuchte es meistens mit schnellen Kontern und Pässen von der Grundlinie zur Strafraumgrenze.
Die Fortunen erspielten sich sehr viele Chancen, scheiterten aber immer wieder am gut aufgelegten Börde-Keeper.
Und auch Börde kam zu Chancen, die von Malek und der vielbeinigen Abwehr aber vereitelt werden konnten.
So dauerte es bis zur 12. Minute, bis das etwas beruhigende 2:0 fiel (Conner). In diesem sehr lauf-intensivem Spiel war dann Börde am Zug und verkürzte auf 1:2. Im Gegenzug wurde der alte Abstand wieder hergestellt, Toni lief nach Pass von Henry und schöner Ballmitnahme alleine auf das Tor zu und vollendete zum 3:1. Dann hatte Ole seinen Auftritt, schnappte sich den Ball und zog von Halblinks ab, bei diesem satten Schuss hatte der Torwart keine Chance (1:4, 18.Minute). Das Toreschießen ging weiter, Börde verkürzte auf 2:4 (19.Minute). Dann Conner mit seinem zweiten Tor. Ben setzte den Schlusspunkt mit einem Kopfball nach einer Ecke von Ole!
6:2 zur Halbzeit!
 
Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde es noch einmal spannend. Unsere Fortunen ließen reihenweise Chancen aus, ganz anders als der Gastgeber. Trotz sehr guter Abwehrleistungen (Malek, Til, Islam, Ole) und viel Laufarbeit des Mittelfeldes auch nach hinten (Till, Conner, Henry, Jayden) traf Börde zum 4:6 (28,32.Minute).
Wer weiß, wie das Spiel verlaufen wäre, hätte Malek nicht mit guter Parade den Anschlusstreffer verhindert und Conner im Gegenzug wieder auf den 3 Tore Vorsprung gestellt (35.).
Im weiteren Verlauf des Spiels wurden dann auch die Chancen wieder etwas besser genutzt, Toni schob ein zum 4:8  (38.min) und Conner zum Endstand nach klugem Zuspiel von Islam (41 min).
 
Fazit: Es war kein Spiel für schwache Nerven, aber ein hochverdienter Sieg unserer Jungs. 
Einziges Manko in diesem Spiel, bei dem alle Jungs eine sehr gute kämpferische und spielerische Leistung abrufen konnten,
war die Chancenverwertung. Aber bei 9 geschossenen Toren eigentlich kein Grund zum Meckern….
 
Es spielten: Malek – Til, Islam, Ole, Henry, Conner, Till, Toni, Ben, Jayden
 
#svfortunamagdeburg #fortuna #blauweiß #EJunioren #mfga
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.