A-Junioren verlieren bei Union Schönebeck

 
Nach den beiden Siegen in den Stadtduellen beim Post SV und daheim gegen den VFB Ottersleben, waren unsere A-Junioren bei den Altersgefährten von Union Schönebeck gefordert.
Die Schönebecker waren für unsere Jungs keine Unbekannten, warf man doch die Böhm-Elf vor knapp einem Monat mit 8:2 aus dem Landespokal. Doch an diesem Wochenende traten die Neustädter ohne zahlreiche Stammspieler an, sodass schon vor dem Spiel klar war, dass das gegen eine Top motivierte und gut eingestellte Schönebecker Mannschaft nicht so einfach wird.

Die Schönebecker waren von Beginn an die bissigere Mannschaft, waren entschlossener in den Zweikämpfen und beim Kampf um den zweiten Ball. Die Fortunen waren speziell in der ersten Hälfte meistens nur zweiter Sieger und ließen auch im Offensivspiel ihre Kreativität vermissen. Außerdem schlichen sich immer wieder leichtsinnige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung sowie Abstimmungsschwierigkeiten in der Viererkette ein. Lediglich bei den zwei Distanzschüssen von Megel keimte bei den Gäste so etwas wie Torgefahr auf.

Die Hausherren gingen in der 15. Minute nach einer Ecke von Denecke und einem anschließenden Abstimmungsfehler von Ulubay und Wrage durch Nordmann in Führung. In der Folge fand das Spiel meistens zwischen den Strafräumen statt, sodass Torchancen auf beiden Seiten Mangelware waren und es mit dem knappen Vorsprung für die Hausherren in die Halbzeit ging. Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Fortunen dann entschlossener und konzentrierter, waren besser in Zweikämpfen und versuchten sich nach und nach Torchancen zu erspielen. Das gelang nun besser und so kam Adams in der 60. Minute zur ersten großen Torchance für die Fortunen, doch sein Abschluss flog nur knapp am Tor von Jaffke vorbei. Die Blau-Weißen Gäste versuchten es in der Folge mit allen Mitteln um gegen die gut verteidigenden Gäste eine Lücke für eine weitere Torchance zu finden. Doch auch in den letzten Aktionen vor dem Tor fehlte den Fortunen am heutigen Tage das Glück und das Vermögen um zum Ausgleich zu kommen. Auf der anderen Seite rettete Ulubay zweimal stark im 1 gegen 1 und hielt damit sein Team weiterhin im Spiel. Zwei Minuten vor dem Abpfiff hatten die Fortunen dann noch eine letzte große Chance zum Ausgleich. Postrach spielte einen mustergültigen Pass durch die Schnittstelle der Union Abwehr, den Jäger aufnahm und im Tor unterbrachte. Doch Schiedsrichter Menz pfiff das Tor aufgrund angeblicher Abseitsstellung zum Unmut der Gäste ab. Kurz darauf war dieses spannende und kampfbetonte A-Junioren Verbandsligaspiel zu Ende…

 
Aus Blau-Weißer Sicht, hätten sich die Jungs heute aufgrund der zweiten Halbzeit wenigstens einen Punkt verdient.
 
Die Mannschaft hat nun zwei Wochen Zeit um diese bittere Niederlage zu verdauen um dann im Heimspiel gegen den MSV Börde wieder ein Erfolgserlebnis feiern zu können. Dann kehren auch die zuletzt gesperrten, verletzten oder noch nicht spielberechtigten Spieler Lausch, Wagner, Kraft, Jegodka und Steuer wieder in den Kader zurück.

Demnach haben unsere A-Junioren am kommenden Wochenende spielfrei und nutzen die Gelegenheit für einen gemeinsamen Teamabend.

 
Alle weiteren Informationen und Bilder zum Spiel sind hier zu finden:
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.