A-Junioren gewinnen Nachholspiel gegen Gardelegen

 
Nach dem tollen Auftritt im Landespokal Viertelfinalspiel gegen den HFC vor Wochenfrist, waren unsere A-Junioren am vergangenen Sonntag Gastgeber für den SSV 80 Gardelegen. Unsere Mannschaft ging mit dem Ziel in dieses Nachholspiel die ersten drei Punkte im Jahr 2018 am Schöppensteg zu behalten um an den Spitzenmannschaften von Germania Halberstadt und dem 1. FC Lok Stendal dran zu bleiben. Doch die Fortunen konnten im gesamten Spielverlauf nicht an die Leistung aus dem Pokalspiel anknüpfen und taten sich gegen die robusten sowie aggressiven Gäste schwer im Spielaufbau, hatten zudem viele ungewohnte Konzentrationsprobleme im Passspiel. So wurde das Spiel für die Hausherren zum Geduldsspiel indem sich die Zuschauer lange gedulden mussten bis etwas zählbares für die Blau-Weißen heraus sprang. Zu allem Überfluss verletzte sich Robin Jäger schon früh im Spiel am Oberschenkel und musste verletzt ausgewechselt werden. In der 24. Minute gingen die Gastgeber dann durch das Kopfballtor von Marvin Herwarth, nach Vorarbeit durch einen Freistoß von Postrach, mit 1:0 in Führung. Doch auch das brachte nicht die erhoffte Ruhe in das Fortuna Spiel. Die Gäste aus der Hansestadt spielten dagegen weiter munter nach vorne und hatten durch Torjäger Gütte ihre erste 100 % Chance zu verzeichnen. Nach einem der zahlreich lang geschlagenen Bälle, nutzte Gütte einen Abstimmungsfehler von Postrach und Nayef und tauchte alleine vor Ulubay auf. Zum Glück hob er den Ball über das Tor, sodass es nach einer Niveau- und chancenarmen ersten Hälfte mit 1:0 in die Halbzeitbesprechung ging.
Nach dem Wechsel waren die Fortunen bemühter, wachsamer und präsentierten sich zweikampfbetonter. So gewannen Schüler und Kraft einen Zweikampf nach dem anderen und versuchten ihre Mitspieler immer wieder mit Bällen in die Schnittstellen zu versorgen. Hier klappte jedoch nicht alles, sodass einige gute Kontermöglichkeiten im Sande verliefen. So führte also erneut ein Standard zum nächsten Fortuna Tor. Nach einem Eckball von Böhme, köpfte Nayef den Ball zur 2:0 Führung in das Tor. Doch nur sechs Minuten später antworten die Gäste prompt indem Herwarth einen unglücklichen Querball vor dem Strafraum spielte, den Gütte aufnahm und in aller Ruhe zum 2:1 Anschlusstreffer einschob (56.).
Die Fortunen ließen sich in der Folge aber nicht aus dem Konzept bringen und antworten in der 78. Minute mit dem 3:1. Wiederrum war es der aufgerückte Nayef der den Ball nach einer Flanke zum 3:1 im Tor unterbrachte. Kurz vor dem Abpfiff hatte Böhme noch die Chance zum 4:1, jedoch landete sein Abschluss über dem Tor der Gäste. So blieb es in einem hart umkämpften aber nie hochklassigen Spiel beim 3:1 für die Hausherren, die nun am kommenden Sonntag zum Spitzenspiel nach Stendal reisen müssen. Hier wird eine deutliche Leistungssteigerung nötig sein um etwas zählbares aus der Altmark mit nach Hause bringen zu können.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.