Trotz guter Leistung: Erste Niederlage für unsere A–Junioren bei Erzgebirge Aue

A-Junioren Regionalliga Nordost (5. Spieltag, 03.10.2020, 13.00 Uhr)

FC Erzgebirge Aue – SV Fortuna Magdeburg 2:1 (1:0)

 

Am nationalen Feiertag machten sich unsere A – Junioren auf den Weg in das Erzgebirge. Hier stand das Auswärtsspiel gegen die Veilchen aus Aue auf dem Programm. Begleitet wurde die Mannschaft von einer kleinen, aber sehr lautstarken Fangruppe. Die Sachsen hatten mit drei Siegen und einem Unentschieden einen starken Start in diese Regionalligasaison hingelegt.

 

Von Beginn an zeigten aber unsere Fortunen, dass sie sich auch hier beim Nachwuchs der Zweitligamannschaft aus Aue nicht verstecken wollen. Aue wurde früh angelaufen und mit aggressivem Pressing zu Fehlern gezwungen. In der 4. Minute setzte Ali Maarouf einen Schuss an die Unterkante der Latte, der Ball sprang leider vor der Torlinie auf. In den folgenden Minuten kamen wir zu gefährlichen Flanken von außen, aber Justin Daph verfehlte das Tor knapp und Jan-Nicklas Klötzing kam einen Schritt zu spät. In der 15. Minute testete Justin Daph nach erfolgreichem Pressing den Torwart der Gastgeber, der aber hellwach war. Die ersten 20 Minuten gehörten klar uns, Aue hatte nur eine Chance nach einem Standard, bei dem sich Felix Gräf im Tor etwas verschätzte, den Rest hatte unsere Defensive im Griff. Leider konnten wir uns aber in dieser Phase nicht mit dem verdienten Führungstor belohnen. Mitte der ersten Halbzeit wurden die Gastgeber stärker und die erste große Chance hatten sie in der 30. Minute, der Stürmer schoss knapp am Tor vorbei. Drei Minuten später hatten wir dann in der Vorwärtsbewegung einen Ballverlust im Mittelfeld und beim anschließenden starken Konter der Veilchen zeigten sie, warum sie in der Tabelle ganz oben stehen. Nach tollem Solo über ihre rechte Seite und präzisem Pass in die Mitte brauchte der Stürmer nur noch den Fuß hinhalten – 1:0. Bis zur Halbzeit erhöhte Aue jetzt noch den Druck, in der 43. Minute hatte sie noch eine Großchance, aber Felix Gräf zeigte hier noch mal sein Können nach einem missglückten Pass.

 

Nach der Pause wollte Aue die Entscheidung, wir taten uns schwer mit Entlastung. Wie schon im letzten Drittel der ersten Halbzeit spielten wir in dieser Phase zu passiv. Aue war meist einen Schritt schneller, wir verloren im vorderen Drittel zu viele Bälle und hinzu kamen unkonzentrierte Aktionen, so dass die Gastgeber zu mehreren Chancen kamen, auf 2:0 zu erhöhen. Nachdem wir in der 46. und 48. Minute noch Glück hatten, dass wir einen Ball blocken konnten und ein Schuss knapp über unser Tor ging, war es dann in der 58. Minute soweit. Nach einer Flanke von der linken Seite, die wir trotz Überzahl nicht unterbinden konnten, war der gegnerische Stürmer einen Schritt schneller mit dem Kopf am Ball und sorgte für das 2:0. Aue ließ es jetzt etwas ruhiger angehen und unsere Fortunen zeigten nun ihre tolle Moral. Sie gaben sich nicht auf und Hannes Ehrhardt testete in der 67. Minute mit einem Fernschuss den Schlussmann der Veilchen. In der 82. Minute wurden wir dann belohnt. Nach einem Standard von rechts konnte Aue im Strafraum nicht klären und wir kamen durch Denny Embach zum Anschlusstreffer. Jetzt versuchten wir noch mal alles, ein Freistoß von Hannes Ehrhardt verfehlte knapp das Tor. In den Schlussminuten fehlte uns dann aber auch das kleine Quäntchen Glück, das wir am heutigen Tag bereits in den ersten 20 Minuten nicht hatten. Somit mussten die Fortunen ihre erste Niederlage in dieser Regionalligasaison hinnehmen.

 

In der kommenden Woche gibt’s bereits den nächsten Kracher, denn da gastieren am Sonntag um 14:00 Uhr die Hanseaten aus Rostock am hoffentlich ausverkauften Schöppensteg. Die Jungs hoffen auf eure Unterstützung!

Spielbericht von S. Hoffmann

#mfga #sospieltfortuna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.