A-Junioren scheiden im Viertelfinale des Landespokals aus

ūüŹĀ SV Fortuna Magdeburg 1:4 Hallescher FC
 
Bei bestem Fußballwetter unterlagen unsere A-Junioren am Sonntag dem Regionalligisten Halleschen FC mit 1:4 (0:3) und verabschiedeten sich damit aus dem diesjährigen Landespokal. Nachdem in den vorherigen Runden Siege gegen Germania Halberstadt und IMO Merseburg eingefahren worden waren, erwies sich der Gast aus Halle, wie bereits im Vorjahr, als die abgezocktere Mannschaft.
 
Dabei begannen die Jungs vom Sch√∂ppensteg in den ersten zehn Minuten defensiv recht ansprechend und lie√üen f√ľr den Favoriten aus der Saalestadt kaum eine nennenswerte M√∂glichkeit zu. Mit der ersten Gro√üchance, nach einer guten Einzelaktion √ľber die linke Angriffsseite, konnte der HFC jedoch in F√ľhrung gehen (13.). Danach entwickelte sich ein recht zerfahrenes Spiel, das auf Seiten der Fortunen von vielen unn√∂tigen, langen B√§llen und auf Seiten der Hallenser durch einige Unkonzentriertheiten gekennzeichnet war. Trotzdem gelang es dem Gast noch vor der Pause zwei weitere Treffer (Kopfball nach Flanke von links (41.), direkter Freisto√ü (45.)) nachzulegen, womit das Weiterkommen der Fortunen bereits zu diesem Zeitpunkt in weite Ferne ger√ľckt war.
 
Nichtsdestotrotz sahen die zahlreich erschienenen Zuschauer in der zweiten Halbzeit eine stark verbesserte Heimmannschaft, die sich in der 60. Minute f√ľr die couragierte Leistung belohnte und nach einem Abwehrfehler der Hallenser durch Salieu Jobiz das 1:3 erzielen konnten. Fortan bestimmten die Fortunen das Spiel und konnten sich noch einige gute M√∂glichkeiten (Kopfball J√§ger, Fernsch√ľsse von Kyek und Bedau) erspielen, die jedoch leider allesamt ungenutzt blieben. Der Regionalligist aus Halle setzte in Halbzeit 2 fast ausschlie√ülich auf Konter und war damit eine Minute vor Spielschluss noch einmal zum Endstand erfolgreich.
 
Insgesamt war es aufgrund der schwachen ersten Halbzeit eine verdiente Niederlage f√ľr die A.Junioren, die jedoch aufgrund der guten zweiten H√§lfte zu hoch ausgefallen ist.
Nun hei√üt es f√ľr die Fortunen “Mund abputzen” und volle Konzentration auf die kommenden Aufgaben in der Verbandsliga. Dort wartet am kommenden Sonntag (24.02.2019 um 14 Uhr am Sch√∂ppensteg) mit der U19 des 1. FC Lok Stendal eine schwierige Aufgabe im Kampf um den Titel in Sachsen-Anhalts A-Junioren-Verbandsliga.
 
#svfortunamagdeburg #fortuna #blauweiß #AJunioren #mfga
 

 











 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.